Transfergerüchte

Liebäugelt Younes mit einem Wechsel nach Dubai?

Amin Younes war bei Eintracht Frankfurt lange gesetzt.
Amin Younes war bei Eintracht Frankfurt lange gesetzt. Foto: Imago

Gehen Eintracht Frankfurt und Amin Younes nach nur einer Saison wieder getrennte Wege? Offenbar denkt der Mittelfelddribbler über eine Luftveränderung nach.

Amin Younes war zwischenzeitlich das Zugpferd von Eintracht Frankfurt. 34 Punkte in 15 Partien wurden eng mit dessen starken Leistungen in Verbindung gebracht, er hob das Spiel der Hessen auf ein neues Niveau. Doch am Ende lief nicht mehr viel zusammen beim 27-Jährigen, ausgerechnet die Länderspielreise mit Deutschland hinterließ einen Knacks.

Denkt Younes über einen Wechsel nach?

Younes war erst verletzt und dann saß er auf der Bank. Die Stimmung litt darunter und auch das Punktekonto der Eintracht. Verlässt er die Frankfurter daher nach einem Jahr schon wieder? Nach Bild-Informationen denkt Younes über eine Zukunft in Dubai nach. Sein Berater soll den Markt in den Emiraten über arabische Vermittler sondieren. Als gläubiger Moslem könne er sich ein Leben mit seiner Familie dort gut vorstellen.

Eintracht hat Kaufoption noch nicht gezogen

Die Eintracht will sich beim Ziehen der Kaufoption wohl noch Zeit lassen, das Leihgeschäft mit dem SSC Neapel ist auf zwei Jahre angelegt. Klar ist: Younes in der Form von Dezember bis März mit Glanzstücken wie gegen Bayer Leverkusen (2:1) oder den FC Bayern München (2:1) ist für die Frankfurter ein echter Gewinn, auf den sie auch zukünftig nicht verzichten können.

Florian Bolker  
19.05.2021