Gerüchte über Bayern-Abschied

Falls Barca-Transfer scheitert: Lewandowski wohl offen für Chelsea und PSG

Lewandowski will München gen Barcelona verlassen. Foto: Stuart Franklin/Getty Images
Lewandowski will München gen Barcelona verlassen. Foto: Stuart Franklin/Getty Images

Der FC Barcelona ist die erste Wahl von Robert Lewandowski, noch steht aber in der Schwebe, ob der Stürmer den FC Bayern gen Katalonien verlassen wird. Sollte ein Transfer scheitern, kann sich Lewandowski angeblich auch einen Wechsel zum FC Chelsea oder Paris St. Germain vorstellen. 

Dies berichtet der britische Independent. Demnach sollen sich der FC Chelsea und Paris St. Germain um eine Verpflichtung von Robert Lewandowski bemühen, da ein Transfer zum FC Barcelona ins Stocken gerate. Die Katalanen seien wiederum die erste Wahl des 33-jährigen Stürmers, allerdings könne er sich auch einen Wechsel nach London oder Paris vorstellen, da er eine neue Herausforderung suche.

Bayern will Ablösesumme auf einen Schlag

 

 

Unterdessen sei der FC Bayern gewillt, Lewandowski ziehen zu lassen, die Ablöseforderung liege aber weiterhin bei 50 Millionen Euro. Darüber hinaus wolle der deutsche Rekordmeister die Summe auf einen Schlag erhalten - was auch an der komplizierten wirtschaftlichen Situation in Barcelona liege. Wo Lewandowskis Zukunft liegt, bleibt somit weiter offen. 

Florian Bajus  
11.07.2022