Bayerns Tormaschine

Lewandowski warnt: "Ich kann noch viele Jahre spielen"

Lewandowski jubelte natürlich auch in Barcelona. Foto: Imago
Lewandowski jubelte natürlich auch in Barcelona. Foto: Imago

Der FC Bayern hat am Dienstagabend einen souveränen Auftaktsieg in der Champions-League-Gruppenphase beim FC Barcelona erzielt. Dabei zählte auch Robert Lewandowski zu den Torschützen des Rekordmeisters. Der Pole scheint seine Bestform inzwischen über mehrere Jahre halten zu können.

Dabei ist Lewandowski inzwischen immerhin 33 Jahre alt. Während andere in diesem Alter langsam aber sicher ans Karriereende denken, womöglich an einen letzten großen Vertrag, ist der Bayern-Superstar noch lange nicht am Ende. "Ich kann noch viele Jahre spielen: Körperlich bin ich fit, die Mentalität habe ich ebenfalls. Vielleicht kann ich die Latte weiter nach oben schieben", sagt Lewandowski gegenüber Sport Bild.

"Noch mindestens vier Jahre"

Bei dieser Warnung an die Konkurrenz wird er sogar ganz konkret: "Ich bin mir sicher, dass ich noch mindestens vier Jahre spielen kann." Selbst danach soll nicht Schluss sein, sondern wolle Lewandowski schauen, wie weit ihn die Füße tragen. Der Modellathlet setzt sich keine Grenzen. Sofern er den FC Bayern nicht verlässt, wird der 125-fache Nationalspieler mit hoher Wahrscheinlichkeit als bester Torjäger der Bundesliga-Historie in die Annalen eingehen.

82 Tore auf Gerd Müller

Dabei erklärt Lewandowski, sich mit der Allzeit-Bestmarke von Gerd Müllers 365 Treffern noch nie befasst zu haben. "Ich hatte immer die 40-Tore-Marke von Gerd Müller im Kopf, die ich vergangene Saison um ein Tor übertreffen konnte. Das ist für mich immer noch unglaublich. Andere Statistiken sind nicht in meinem Kopf." 82 Buden fehlen Lewandowski aktuell, um in der Bundesliga mit Müller gleichzuziehen. "Ich spiele nicht für Rekorde, sondern für Titel. Bestmarken sind Extras und kommen im Laufe der Jahre von selbst", erklärt die Tormaschine des FC Bayern.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
15.09.2021