Ex-FCB-Stürmer

Laporta: Lewandowski "fundamental" für Barcelonas Erfolg

Robert Lewandowski geht seit dieser Saison für Barca auf Torejagd. Foto: Getty Images.
Robert Lewandowski geht seit dieser Saison für Barca auf Torejagd. Foto: Getty Images.

Für den FC Barcelona hat sich der Transfer von Robert Lewandowski bisher ausgezahlt. In den Augen von Joan Laporta ist der 34-jährige Stürmer ein Schlüsselfaktor für den Erfolg der Katalanen.

Ähnlich wie zuvor beim FC Bayern war Robert Lewandowski in der ersten Saisonhälfte die Lebensversicherung des FC Barcelona. Der 45 Millionen Euro teure Neuzugang erzielte in 19 Pflichtspielen 18 Tore und war alleine für 13 der 33 erzielten Treffer in La Liga verantwortlich. Zum Vergleich: Die Offensivkollegen Ousmane Dembele, Ansu Fati, Ferran Torres, Raphinha und Memphis Depay steuerten insgesamt zwölf Liga-Tore bei.

Laporta: Lewandowski "von fundamentaler Bedeutung" für Barca

Zwar kann Lewandowski Barca in dieser Saison nicht zum Champions-League-Titel führen, dennoch nimmt der Routinier eine Schlüsselrolle im Sturmzentrum ein. "Die Verpflichtung von Lewandowski war von fundamentaler Bedeutung für dieses Team, um die Qualität einer Meistermannschaft zu haben, die viel Erfolg haben kann", sagte Präsident Joan Laporta gegenüber der spanischen Sport. Der Ex-Stürmer des FC Bayern habe "die Gabe, Tore zu schießen und die Fähigkeit, immer auf seine Mitspieler zu achten, gute Ratschläge zu geben" und sei außerdem "ein seriöser, verantwortungsbewusster Mann, der uns ein sehr gutes Bild gibt". Auf einen solchen Torjäger mussten die Katalanen einige Zeit verzichten, doch bis 2026 soll Lewandowski viele weitere Treffer erzielen. 

 

Florian Bajus  
13.11.2022