Barca-Stürmer meint

Lewandowski: "Mit Flick kann Deutschland bei WM sehr viel erreichen"

Lewandowski wechselte im Sommer vom FC Bayern zum FC Barcelona. Foto: Alex Caparros/Getty Images
Lewandowski wechselte im Sommer vom FC Bayern zum FC Barcelona. Foto: Alex Caparros/Getty Images

Robert Lewandowski traut der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar eine ernstzunehmende Rolle im Kampf um den Pokal zu. Einen Grund dafür sieht der Stürmer des FC Barcelona vor allem in seinem Ex-Trainer Hansi Flick.

"Ich weiß, dass Hansi Flick ein großartiger Trainer ist, mit ihm kann Deutschland sehr viel bei dieser WM erreichen", sagt Robert Lewandowski im Interview mit der European Sports Media (ESM) über seinen einstigen Coach vom FC Bayern. Der im Sommer von München zum FC Barcelona gewechselte Torjäger meint: "Es kommt auch darauf an, welche Spieler fit bzw. verletzt sind vor dem ersten Spiel. Einige Spieler kommen schon angeschlagen nach Katar und im Turnier spielst du alle drei Tage, da ist es nicht so einfach, fit zu bleiben."

"Das deutsche Team wird gefährlich sein"

Trotzdem zählt der 34-Jährige, der jüngst den 'Goldenen Schuh' als bester Torjäger Europas verliehen bekam, das DFB-Team zum Favoritenkreis im Kampf um den Titel. "Deutschland hat eine gute Mischung aus älteren und jungen Spielern. Sie waren zuletzt in guter Form und können definitiv bis ins Halbfinale kommen. Und wenn du im Halbfinale bist, kann alles passieren. Das deutsche Team wird gefährlich sein", prognostiziert der frühere Angreifer des deutschen Rekordmeisters.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
14.11.2022