Wirbel um Kind

Leitl nach Sieg im DFB-Pokal: "Können nur das Sportliche beeinflussen"

Leitl sprach nach dem Sieg im DFB-Pokal. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Leitl sprach nach dem Sieg im DFB-Pokal. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Die letzten Tage bei Hannover 96 waren aufgrund der Abberufung von Martin Kind als Geschäftsführer turbulent. Im DFB-Pokal war Kind trotz des 3:0-Siegs beim TSV Schott Mainz ebenfalls Thema.

Dass Martin Kind nicht mehr länger Geschäftsführer bei Hannover 96 ist, sorgte auch nach dem Weiterkommen im DFB-Pokal für Gesprächsstoff.  "Wir sind in der sportlichen Situation und können nur das Sportliche beeinflussen", sagte Trainer Stefan Leitl am Sonntag. Sportdirektor Marcus Mann und Leitl würden derzeit den Zusammenhalt vorleben. "Das ist wichtig. Diese Dinge können wir beeinflussen. Es ist wichtig, den Fokus auf die Mannschaft zu legen, um erfolgreich zu spielen", sagte der 96-Übungsleiter.

Schaub: "Wir müssen schauen, dass wir den Fokus auf das Fußballspielen legen"

Daneben wollte auch Neuzugang Louis Schaub den Fokus auf das "Sportliche" richten. "Wir müssen schauen, dass wir den Fokus auf das Fußballspielen legen, damit wir am Wochenende gute Leistungen bringen können. Sonst wird es nicht funktionieren", sagte der 27 Jahre alte Österreicher. Bleibt nur zu hoffen, dass bei Hannover 96 Ruhe einkehrt. Für die Roten geht es am kommenden Samstag (13 Uhr) in der 2. Bundesliga gegen den SC Paderborn.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
01.08.2022