96-Chefcoach

Leitl erhöht den Druck auf seine Profis

Leitl kam von Greuther Fürth zu Hannover 96. Foto: Adam Pretty/Getty Images
Leitl kam von Greuther Fürth zu Hannover 96. Foto: Adam Pretty/Getty Images

Für Hannover 96 geht es am Samstagmittag (13 Uhr) in der 2. Bundesliga gegen den SC Paderborn. 96-Chefcoach Stefan Leitl hat seinen Profis im Vorfeld Druck aufgebaut.

Nach zwei Spielen in der 2. Bundesliga steht Hannover 96 noch ohne Sieg da (ein Remis, eine Niederlage). Ob sich dieser Umstand gegen den SC Paderborn ändern wird? Stefan Leitl hat dafür eine Leistungssteigerung seiner Spieler gefordert. "Es ist nicht nur mit 90 Minuten Training getan", sagte der Übungsleiter der Roten vorab.

"Jeder einzelne Spieler muss sich in Form bringen"

Laut Leitl gehe es "um Trainings-Vorbereitung, um Trainings-Nachbereitung, das betrifft jeden einzelnen Spieler". Ziel sei es, dass die Mannschaft "eine maximale Intensität" zeige, "da muss sich jeder einzelne Spieler in Form bringen". Gemäß Bild-Zeitung könnte Leitl damit vor allem Gaël Ondoua, Cedrik Teuschert oder Sebastian Stolze adressiert haben. Das Trio hat einen Stammplatz-Anspruch, spielte bisher allerdings wenig. "Da ist jeder sich selbst am nächsten und muss dafür sorgen, wenn er auf den Platz geht, dass er die Leistung abrufen kann", so Leitl.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.08.2022