Zurück zum Artikel

Nach langer Verletzungspause

Leihe in die Niederlande? Felix Götze soll Spielpraxis sammeln

Felix Götze wechselte 2018 von FC Bayerns Reserve zum FC Augsburg. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images
Felix Götze wechselte 2018 von FC Bayerns Reserve zum FC Augsburg. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Felix Götze fehlte dem FC Augsburg über weite Strecken der letzten Saison nach einer Hüft-Operation. Der 22-Jährige könnte in der kommenden Saison durch eine Ausleihe wichtige Spielpraxis sammeln.

Felix Götze hat seit März 2019 kein Spiel mehr für den FC Augsburg absolviert. Den Bruder des Weltmeisters Mario Götze plagten lange Schmerzen in der Hüfte, ehe er sich vor einem Jahr ein Stück Knochen aus dem linken Hüftgelenk entfernen ließ. "Irgendwann konnte ich nicht mal mehr auf dem Sofa sitzen," erinnerte sich der Mittelfeldmann im kicker.

Neuer Anlauf in Sittard oder Zwolle?

Götze hat sich nun aber wieder herangearbeitet und blickt optimistisch nach vorne: "Ich fühle mich fitter als jemals zuvor und bin fast von mir selbst überrascht." Der FCA sieht weiterhin Potenzial in Götze, dessen Vertrag 2022 ausläuft. Allerdings könnten die Einsatzchancen unter Trainer Heiko Herrlich Konkurrenzkampf im defensiven Mittelfeld gegen Rani Khedira, Carlos Gruezo und Tobias Strobl knapp werden. Wie das Sportmagazin berichtet, zeigen Zweitligist Jahn Regensburg sowie sowie die niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard und PEC Zwolle Interesse an einem Leihgeschäft.

Profile picture for user Stefan Buczko
Stefan Buczko  
30.07.2020