Dauerverletzt

Leidenszeit vorbei: Nürnberg hofft ab der Vorbereitung auf Lohkemper

Felix Lohkemper ist laut Robert Klauß auf einem guten Weg. Foto: Getty Images.
Felix Lohkemper ist laut Robert Klauß auf einem guten Weg. Foto: Getty Images.

Seit dem 20. Dezember 2020 hat Felix Lohkemper nur zwei Spiele für den 1. FC Nürnberg absolviert. Zum Saisonende ist der 27-Jährige wieder fit, weshalb Robert Klauß die Hoffnung auf die Vorbereitung für die kommende Spielzeit hegt.

Aufgrund eines Knochenödems sowie anhaltenden Problemen im Hüftenbereich ist Felix Lohkemper seit fast eineinhalb Jahren zum Zuschauen verdammt. Nur zweimal konnte der Mittelfeldspieler in dieser Zeit für den 1. FC Nürnberg auflaufen, der letzte Einsatz stammt vom 30. Juli 2021, als die Franken beim SC Paderborn gastierten. 

Klauß: "Felix ist auf einem guten Weg"

Fast schon zur Unzeit ist Lohkemper wieder auf dem Weg der Besserung - denn die Saison endet am Wochenende, trainieren kann der Stürmer im Anschluss nur privat. "Felix ist auf einem guten Weg und fühlt sich auch selber gut. Schade ist für ihn aber, dass die Sommerpause kommt, weil er jetzt einfach Trainingseinheiten mit der Mannschaft bräuchte", weiß FCN-Coach Robert Klauß, der von der Bild-Zeitung zitiert wird. 

Vorbereitung wird zum Knackpunkt

Daher wolle Klauß darauf achten, "dass er (Lohkemper, d. Red.) dann in der Vorbereitung so viele Einheiten wie möglich machen kann". Doch nach der langen Ausfallzeit wird sich Lohkemper erst neu beweisen müssen: "Für die Kaderplanung müssen wir uns natürlich Alternativen schaffen. Wir wollen nicht noch einmal enttäuscht werden. Lieber ist es andersherum und wir sind erfreut, dass wir Felix wiederhaben."

Florian Bajus  
14.05.2022