Ex-BVB-Star

Auf Bitte das Papstes: Lazio-Stürmer Immobile leitet Spiel als Schiedsrichter

Immobile pfiff ein Freundschaftsspiel für einen guten Zweck.
Immobile pfiff ein Freundschaftsspiel für einen guten Zweck. Foto: Marco Rosi - SS Lazio/Getty Images

Der Papst bat Ciro Immobile - und der Stürmer von Lazio Rom kam dieser Bitte nach: Zur Unterstützung bedürftiger Menschen leitete der italienische Europameister ein Benefizspiel als Schiedsrichter.

Am Sonntag war Ciro Immobile mal nicht als Torjäger für Lazio Rom im Einsatz, sondern als Unparteiischer. Der 31 Jahre alte Angreifer wurde von Papst Franziskus gebeten, ein Benefizspiel zur Unterstützung bedürftiger Menschen zu leiten. Und so pfiff der Serie-A-Star ein 7:7-Unentschieden zwischen einer Fußball-Auswahl der Welt-Roma-Organisation und einer exklusiven vatikanischen Mannschaft.

Immobile vergab zwei Elfmeter

Die Partie im Trainingsstadion von Lazio Rom verlief fair, wobei Immobile dennoch zweimal auf Strafstoß entscheiden musste. Beide Mannschaften erhielten jeweils einen Elfmeter: einmal wegen eines Fouls, einmal wegen eines Handspiels.

Immobile, der am Samstag beim 0:2 gegen Juventus Turin aufgrund einer Wadenverletzung fehlte, wird Lazio Rom aber bald schon wieder zur Verfügung stehen. Bereits am kommenden Donnerstag, wenn die Römer um 18.45 Uhr in der Europa League bei Lok Moskau antreten, will der frühere Offensivmann von Borussia Dortmund wieder zum Einsatz kommen und sich als Torjäger präsentieren.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
22.11.2021