Leistungssteigerung nötig

Labbadia will Piatek zur Höchstleistung treiben

Krzysztof Piatek war bislang an sechs Hertha-Treffern beteiligt.
Krzysztof Piatek war bislang an sechs Hertha-Treffern beteiligt. Foto: Getty Images

Krzysztof Piatek soll in seinem zweiten Jahr bei Hertha BSC leistungstechnisch zulegen. Erst im Endspurt kam der 23-Millionen-Winterkauf besser ins Rollen. Trainer Bruno Labbadia will den Polen noch häufiger in Abschlussposition bringen.

Wenn Krzysztof Piatek vor dem Tor steht, dann ist der Ball zumeist auch drin. Ab dem 28. Spieltag war er an vier Toren für Hertha BSC beteiligt, er traf dreimal und bereitete einen Treffer vor. Von Trainer Bruno Labbadia gab es im kicker einerseits Lob: "Krzysztof arbeitet extrem gut."

Labbadia nimmt Piatek in die Pflicht

Doch er nahm sich, das Team und den Spieler selbst in die Pflicht: "Er hat Fähigkeiten, die er aber noch mehr einbringen muss. Wir müssen uns Gedanken darüber machen, wie wir es schaffen, ihn in Position zu bringen - und wie unser Spiel aussehen muss, dass er mehr reinkommt. Er läuft sehr viel, aber er kommt noch nicht so in die Position, in die er kommen muss."

Hertha sucht weiteren Top-Stürmer

Piatek will in der im September startenden Saison sein "beste Niveau" erreichen. Nicht weniger als das fordert auch Labbadia: "Krzysztof muss noch präsenter und effektiver werden." Doch die Konkurrenz wird trotz der Abgänge von Salomon Kalou und Vedad Ibisevic möglicherweise noch härter, die Berliner befinden sich auf der Suche nach einem weiteren Topstürmer.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
13.08.2020