Nach Wechsel zu ManCity

Kurios: Haaland lässt Luxus-Karossen in Dortmund stehen

Haaland hatte sich im Mai aus Dortmund verabschiedet. Foto: Getty Images
Haaland hatte sich im Mai aus Dortmund verabschiedet. Foto: Getty Images

Erling Haaland hat im Sommer nach zweieinhalb Jahren bei Borussia Dortmund den Sprung in die Premier League gewagt. Der Torjäger aus Norwegen hat sich Manchester City angeschlossen, soll den englischen Meister endlich auch zum Triumph in der Champions League schießen. Seine Fußstapfen in Dortmund sind gewaltig. Es sind aber nicht nur redensartliche Hinterlassenschaften zu verzeichnen.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, stehen vor dem Wohnsitz von Haaland im Süden der Ruhrgebiets-Metropole auch noch zwei luxuriöse Autos, mit denen der 21-Jährige bisweilen bei der Anfahrt zum Trainingsgelände der Schwarzgelben mächtig Eindruck hinterließ. Eine mattschwarze Mercedes G-Klasse und ein roter Audi RS6 wurden demnach schon seit Wochen nicht mehr bewegt. Zusammen sind diese sportlichen Untersätze laut des Boulevardblatts rund 275 000 Euro wert.

Haaland verdient jetzt pro Woche mehr

Dem Vernehmen nach ist das für Haaland seit der Unterschrift bei ManCity allerdings nicht mehr allzu viel Geld. Er soll schließlich pro Woche ein Grundgehalt von umgerechnet knapp 437 000 Euro beziehen. Dennoch ist zu erwarten, dass die Autos demnächst abgeholt werden. Dass Haaland seine Behausung in Dortmund aufrecht erhält, scheint abwegig. Zuletzt war in Medienberichten von der Suche nach einem neuen Zuhause in Manchester zu lesen. Eine Option soll dabei darstellen, dass der jetzt frühere BVB-Star in die Villa zieht, die bisher Paul Pogba bewohnt hat. Der Franzose verlässt Manchester United aller Voraussicht nach zu Juventus in die Serie A.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
01.07.2022