Top-Transfer

Kuffour: Dank Mane winkt Bayern- und BuLi-Boom in Afrika

Mane gewann mit dem Senegal den Africa-Cup 2022. Foto: Getty Images
Mane gewann mit dem Senegal den Africa-Cup 2022. Foto: Getty Images

Der FC Bayern steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Sadio Mane. Der Angreifer des FC Liverpool stellt einen seltenen Zuwachs für die Bundesliga dar: Viele Stars entscheiden sich auf der Höhe ihres Schaffens nicht für den Weg nach Deutschland. Samuel Kuffour empfindet bereits große Vorfreude.

"Ich finde das genial. Die Bayern haben Coman, Gnabry und Sane für diese Position. Aber sie brauchen einen größeren Konkurrenzkampf. Bayern hat mit diesen jungen Leuten viel Esprit, aber sie brauchen mehr Abwechslung in ihrer Offensive", so der langjährige Münchner gegenüber Skysport.de. Kuffour ist mit großem Abstand der Afrikaner mit den meisten Einsätzen im Dress des Rekordmeisters, den er 275 Mal getragen hat. 

"Mane ist der große Star auf unserem Kontinent"

Von der Verpflichtung von Mane könnte aus seiner Sicht eine Initialzündung ausgehen. "Wir brauchen jemanden, der in Afrika ein großer Star ist, um hier die Bundesliga noch populärer zu machen", so Kuffour. "In Ghana und im Senegal gibt es viele Bayern-Fans. Und Sadio Mane ist der große Star auf unserem Kontinent. Die Fans folgen ihm überall hin. Der Schritt von Mane nach München ist also auch sehr gut für die Bundesliga und vor allem für den FC Bayern." 

Kein Traumduo mit Lewandowski?

Am schönsten fände Kuffour natürlich, wenn Mane zusammen mit Robert Lewandowski einen Traumsturm bilden würde. Aber dieses Szenario hält der 45-Jährige für unwahrscheinlich. "Ich glaube, dass wir seinen Entschluss respektieren und akzeptieren müssen. Ich denke, dass er den FC Bayern verlassen und zum FC Barcelona gehen wird", so Kuffour. Dem könnte der frühere Abwehrmann aber auch etwas Positives abgewinnen: "Der Hunger bei ihm ist nicht mehr so da. Also kannst du ihn gehen lassen und einen neuen Spieler kaufen." 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
19.06.2022