Real Madrid

Kroos zu Chelsea-Los: "Gibt kaum einen größeren Brocken"

Kroos erlebt ein Wiedersehen mit Kante und Co.. Foto: Getty Images
Kroos erlebt ein Wiedersehen mit Kante und Co.. Foto: Getty Images

Real Madrid leckt die Wunden einer derben Clasico-Niederlage, kann sich aber damit trösten, anders als der FC Barcelona im Viertelfinale der Champions League zu stehen. Dort geht es mit dem FC Chelsea gegen das Team, das die Königlichen in der Vorsaison im Halbfinale ausgeschaltet hat. Toni Kroos hat großen Respekt vor der Aufgabe.

"Es ist der aktuelle Champions-League-Sieger, von daher geht es kaum schwerer. Da gibt es kaum einen größeren Brocken", so der Mittelfeldmann im Podcast 'Einfach Mal Luppen', den er mit seinem Bruder Felix Kroos betreibt. 2021 hatte Real daheim gegen Chelsea ein Remis erzielt, in London setzte es eine 0:2-Niederlage, die Kroos' damaliger DFB-Kollege Timo Werner mit dem Führungstreffer einleitete.

"Müssen schauen, dass wir sehr gut sind"

In der Historie beider Klubs sind Real und die Blues fünfmal aufeinandergetroffen, gewonnen haben die Madrilenen dabei noch nie. Dies soll nun gelingen, indem die Mannschaft von Carlo Ancelotti den Fokus auf sich selbst legt, erklärt Kroos. "Wenn wir gut sind, dann ist viel möglich. Wir müssen schauen, dass wir sehr gut sind, denn das werden wir sein müssen, um ins Halbfinale einzuziehen." Dabei können sich der Weltmeister von 2014 und seine Kollegen immerhin auf die gute Erfahrung aus dem Achtelfinale stützen.

"Es hat sich auch keiner Paris gewünscht"

"Es hat sich wahrscheinlich im Achtelfinale auch keiner Paris gewünscht, es hat sich wahrscheinlich im Viertelfinale keiner Chelsea gewünscht. Aber das ist so, wir nehmen das an", betont der Routinier. Gegen die Franzosen hatte Real Madrid eine Hinspielniederlage und einen Halbzeitrückstand im Rückspiel gedreht. Auch in der Runde der letzten acht haben die Königlichen den vermeintlichen Vorteil, zuerst das Auswärtsspiel zu bestreiten. Kroos will in dieser Saison seinen bereits fünften Titel in der Champions League gewinnen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
23.03.2022