Mittelfeldkollegen

Kroos? Neuhaus: "Natürlich kann ich was von Toni lernen"

Neuhaus (l.) will sich an Kroos (Mitte) orientieren.
Neuhaus (l.) will sich an Kroos (Mitte) orientieren. Foto: Imago Images

Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach zählt zu den Shootingstars bei Deutschland. Der 23-Jährige analysiert nun die Qualität in der Nationalmannschaft und spricht besonderes Lob für Toni Kroos von Real Madrid aus.

"Flo Neuhaus hat uns allen in den zwei Spielen überzeugen können, ihm gehört die Zukunft", sagte Bundestrainer Joachim Löw lobend über Florian Neuhaus vor dem anstehenden Spiel von Deutschland in der Nations League gegen die Ukraine (Samstag, 20.45 Uhr). Der Youngster von Borussia Mönchengladbach soll das Mittelfeld im DFB-Team langfristig prägen, dass er sich durchsetzen muss, wisse er.

"Toni hat eine beeindruckende Karriere"

"Im Nationalteam ist die Qualität allgemein sehr hoch", betonte Neuhaus nun in einem Interview mit der Bild. Allen voran zu einem gestandenen Profi, der 2014 Weltmeister und dreimal mit Real Madrid Champions-League-Sieger wurde, könne das Mittelfeldtalent aufschauen: "Natürlich kann ich was von Toni lernen, er hat ja auch eine beeindruckende Karriere vorzuweisen. Als Fußballspieler kann man sich immer weiterentwickeln und besser werden." Letztlich gehe es Neuhaus, wie er deutlich machte, jedoch darum: "Jeder Spieler hat aber seinen eigenen Spielstil und muss letztendlich seinen eigenen Weg gehen."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
14.11.2020