Verband bestätigt

Kreuzbandriss! WM für Bayern-Star Hernandez gelaufen

Hernandez wusste schnell, was Sache war. Foto: Getty Images
Hernandez wusste schnell, was Sache war. Foto: Getty Images

Titelverteidiger Frankreich hat am Dienstagabend zum Auftakt in die Gruppenphase der WM in Katar einen 4:1-Sieg über Australien erzielt. Dabei ging der Außenseiter sogar in Führung, ehe die Bleus ihrer Favoritenrolle gerecht wurden. Beim Rückstand ereignete sich auch eine Szene, die zum großen Wermutstropfen für den amtierenden Champion gereicht: Lucas Hernandez zog sich einen Kreuzbandriss zu.

Die Bilder gaben bereits Anlass zu entsprechenden Befürchtungen: Das Knie des Verteidigers knickte ohne Gegnereinwirkung weg, der Star des FC Bayern fasste sich sofort an die Vorderseite des Gelenks und musste lange behandelt werden. Nationaltrainer Didier Deschamps erklärte schon unmittelbar nach dem Spiel, dass die Lage von Hernandez "ziemlich ernst zu sein" schein. Die Hoffnung auf eine glimpflich Diagnose bei den Untersuchungen, die noch in der Nacht auf Mittwoch erfolgt sind, hat sich nicht bestätigt.

 

Womöglich bereits das Saisonaus

Um 01:43 Uhr mitteleuropäischer Zeit verkündete der französische Verband via Twitter das WM-Aus des 26-Jährigen. Demnach hat sich Hernandez, wie zu befürchten stand, das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Damit wird er nicht nur für die restliche WM ausfallen, sondern mutmaßlich auch die zweite Saisonhälfte beim FC Bayern verpassen. Bei einer üblichen Ausfallzeit von rund sechs Monaten ist schwer vorstellbar, dass Hernandez in den wichtigen K.o.-Spielen der Champions League noch eine Rolle spielen kann.

Auswirkung auf Vertragsgespräche?

Der Abwehrmann hat seit seinem Bundesliga-Rekordtransfer von Atletico Madrid im Sommer 2019 schon mehrere schwere Verletzungen erlitten, der Kreuzbandriss könnte nun auch Vertragsgespräche beeinflussen. Hernandez steht noch bis 2024 beim FC Bayern unter Kontrakt, da wäre eine Verlängerung vor dem Sommer-Transferfenster ein logischer Schritt gewesen. Für die Familie Hernandez ist derweil die WM noch nicht abgehakt: Durch die Verletzung von Lucas rückt Theo in den Fokus, der bereits am Dienstag gegen Australien für seinen älteren Bruder eingewechselt worden war und mit einer Torvorlage gleich glänzen konnte.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
23.11.2022