Bei Leipzig unter Vertrag

U21-Nationalspieler Krauß soll zum FC Schalke 04 wechseln

Krauß war zuletzt zwei Jahre nach Nürnberg verliehen. Foto: Sebastian Widmann/Getty Images
Krauß war zuletzt zwei Jahre nach Nürnberg verliehen. Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Der FC Schalke 04 kehrt in die Bundesliga zurück. Damit Königsblau dort auch bleibt, soll in den Kader investiert werden. Ganz oben auf der Wunschliste steht offenbar Tom Krauß, der nach Leihe vom 1. FC Nürnberg zu RB Leipzig zurückkehrt.

Wie der TV-Sender Sport1 unter Berufung eigener Informationen vermeldet, führt der FC Schalke 04 Gespräche bezüglich eines Transfers von Tom Krauß. Die Gelsenkirchener würden den U21-Nationalspieler demnach gerne von RB Leipzig verpflichten. Bei den Sachsen steht der 20-Jährige noch bis 2025 unter Vertrag.

1. FC Nürnberg konnte Krauß nicht halten

Das Mittelfeldtalent war seit Sommer 2020 an den 1. FC Nürnberg verliehen. In dieser Saison bestritt der Youngster 33 Pflichtspiele für die Franken, erzielte drei Tore und bereitete vier Treffer vor. Zwar soll sich der Club um ein Engagement Krauß' über den aktuellen Sommer hinaus bemüht haben, Leipzig dagegen aber ein Veto eingelegt haben. Nun könnte es für den Jungspund zum FC Schalke 04 gehen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.05.2022