"Zwei besten Saisons meiner Karriere"

Kostic bleibt bei Gerüchten gelassen: "Belastet mich nicht"

Kostic spielte bei Frankfurt eine starke Saison. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images
Kostic spielte bei Frankfurt eine starke Saison. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Filip Kostic war wohl der Unterschiedsspieler bei Eintracht Frankfurt in der abgelaufenen Saison. Mit 16 Torbeteiligungen ist der Serbe auf einem Karriere-Höhepunkt. Gerüchte über einen möglichen Abschied zu einem Top-Klub gibt es genug. Doch der 27-Jährige bleibt da ganz locker.

"Es läuft in Frankfurt gut für mich, wie man sehen kann", so der Nationalspieler gegenüber der serbischen Tageszeitung Blic. "Es wird viel geschrieben, das lese ich auch. Aber es belastet mich nicht." Vor allem die Mailänder Spitzenklubs Inter und AC sollen Interesse am Flügelspieler haben. Eintracht würde Kostic mit Zähneknirschen, bei einem herausragenden Angebot aber wohl ziehen lassen. Doch der Linksaußen weiß, was er an Frankfurt und der Bundesliga hat. 

"Besten zwei Saisons meiner Karriere"

"Die Disziplin im Spiel, die körperliche Vorbereitung und wie die Deutschen auf den Fußball schauen, das ist alles perfekt und treibt einen Spieler an, immer noch besser zu werden." Kostic ist nicht zuletzt auch Publikumsliebling bei der Eintracht, würde den Status als Ausnahme-Spieler bei einem Wechsel wohl verlieren. Angesichts eines noch langfristigen Vertrags (bis 2023) steht ein Abschied nicht zwingend bevor. "Man kann sagen, dass ich die besten zwei Saisons meiner Karriere bei Eintracht Frankfurt hatte", betont Kostic. Warum sollten daraus nicht drei, vier oder fünf Top-Spielzeiten werden?

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
28.07.2020