Hertha-Coach

Korkut fordert: "Müssen die Aufs und Abs abstellen!"

Tayfun Korkut ärgerte sich beim 1:3 gegen Köln. Foto: Getty Images

Platz 13, drei Punkte vor dem Relegationsrang: Hertha BSC dümpelt auch unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut in der Bundesliga herum. Stabilität und Konstanz sind bei den Berlinern die großen Stichworte.  

Im heimischen Olympiastadion setzte es für Hertha BSC eine bittere 1:3-Niederlage gegen den 1. FC Köln. Die Rheinländer waren auf üblem Rasen die bessere Mannschaft. Fehlende Einstellung wollte Berlins Trainer Tayfun Korkut seinem Team auf DAZN aber nicht attestieren: "Die Mannschaft hat alles versucht. Das kann man ihr nicht abschreiben." Seine Forderung: "Wir müssen die Aufs und Abs abstellen!" 

Korkut will "lösungsorientiert" arbeiten

Nach einem spektakulären 3:2-Erfolg gegen Borussia Dortmund setzte es nun eine Niederlage gegen den 1. FC Köln. "Gerade in solchen Spielen ist es wichtig, wer das erste Tor macht. Kurz nach einer Riesenchance von uns machen sie das 1:0." Aufstecken wollen die Herthaner aber nicht: "Jetzt wird lösungsorientiert gearbeitet. Wir haben am Wochenende wieder ein neues Spiel, ein ganz anderes." Dann geht es für Korkut und sein Team zum VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen sind seit neun Spielen sieglos.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
10.01.2022