Als Backup für Klos

Kommt FCA-Angreifer Cordova auf die Alm?

Spielt Augsburgs Sergio Cordova (r.), hier gegen RB Leipzigs Dayot Upamecano, bald für Aufsteiger Arminia Bielefeld?
Spielt Augsburgs Sergio Cordova (r.), hier gegen RB Leipzigs Dayot Upamecano, bald für Aufsteiger Arminia Bielefeld? (Foto: Matthias Schrader / POOL / AFP)

Der DSC Arminia Bielefeld hat mit Fabian Klos einen echten Knipser in seinen Reihen. Der Mittelstürmer traf in der vergangenen Zweitligasaison 21 Mal! Doch was, wenn der 32-Jährige mal ausfällt? Sergio Cordova vom FC Augsburg soll Abhilfe schaffen.

Cordova steht seit 2017 beim FC Augsburg unter Vertrag. Zwar kam der 22-jährige Mittelstürmer aus Venezuela in den vergangenen drei Jahren in 65 Pflichtspielen für die Fuggerstädter zum Einsatz, für die Startformation reichte es allerdings nur in den seltensten Fällen. Da sein Vertrag in Augsburg noch bis 2022 gilt, scheint eine Ausleihe die beste Option für beide Parteien zu sein. Davon könnte auch der Bundesliga-Neuling Arminia Bielfeld profitieren.

Spanien, Italien oder doch Bielefeld?

Wie die SportBild berichtet, suchen die Ostwestfalen einen geeigneten Ersatzmann für Top-Stürmer Klos. Der 32-Jährige ist ganz klar weiterhin beim DSC gesetzt, es braucht aber ein Backup für den Fall der Fälle. Allerdings scheint Arminia Bielefeld nicht die einzige Option im Gedankengang von Cordova zu sein. Wie sein Berater Pablo Bengoechea Ende Juni gegenüber Tuttomercatoweb.com verriet, sind auch Klubs aus anderen Ländern an seinem Klienten dran. „Sergio ist in Italien und Spanien beliebt, einige Mannschaften von dort sind interessiert. Die Bundesliga ist gerade erst beendet, er hat einen Vertrag in Augsburg und das wichtigste ist, die Weiterentwicklung nicht zu stoppen. Wir werden sehen, was passiert.“

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
29.07.2020