2:1-Sieg gegen Salzburg

Kohfeldt nach erstem Champions-League-Spiel: "Das war ein toller Abend"

Kohfeldt folgte beim VfL Wolfsburg auf den entlassenen Mark van Bommel.
Kohfeldt folgte beim VfL Wolfsburg auf den entlassenen Mark van Bommel. Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images

Florian Kohfeldt feiert bei seinem Champions-League-Debüt als Cheftrainer des VfL Wolfsburg einen gelungen 2:1-Sieg gegen RB Salzburg. Der 39-Jährige zeigt sich im Anschluss sichtlich begeistert.

Bereits am Wochenende konnte Florian Kohfeldt zum Einstand als Chefcoach des VfL Wolfsburg mit 2:0 gegen Bayer Leverkusen in der Bundesliga gewinnen. Und am Dienstagabend durfte der Ex-Werder-Trainer auch in der Champions League jubeln. Die 'Wölfe' gingen durch Ridle Baku in der 3. Spielminute in Führung, ehe Maximilian Wöber für RB Salzburg in der 30. den Ausgleich erzielte. Den Siegtreffer markierte letztlich Lukas Nmecha in der 60. Spielminute.

"Großes Kompliment an die Mannschaft"

"Das war für den Wettbewerb unglaublich wichtig", konstatierte Florian Kohfeldt nach dem Spiel in einem Interview mit DAZN. Der Wolfsburg-Trainer hielt fest: "Mentalität, Intensität, Spiel gegen den Ball: großes Kompliment dafür an die Mannschaft. Das war ein toller Abend!" In der Gruppe G der Champions League rangiert der Bundesligist nach dem vierten Spieltag auf Tabellenplatz zwei und hat mit fünf Zählern zwei Punkte weniger als Tabellenführer Salzburg mit sieben.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
02.11.2021