Mehrere Kandidaten vorstellbar

Kohfeldt lässt Verbleib von Moisander im Kapitänsamt offen

Moisander wird Ende September 35 Jahre alt. Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images
Moisander wird Ende September 35 Jahre alt. Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Werder Bremen hat den Beinahe-Abstieg in der Relegation gegen Heidenheim nach eigener Aussage eingehend analysiert. Es fallen bereits einige Erkenntnisse auf, die sichtbare Konsequenzen im Kader hatten. Ein direkten Zusammenhang mit der Frage, ob Niklas Moisander Kapitän bleibt, wäre wahrscheinlich ziemlich konstruiert.

Dabei hatte der Verteidiger dem SV Werder den sprichwörtlichen Bärendienst eines Platzverweises im Hinspiel erwiesen. Davy Klaassen führte das Team bei der Rettung im Rückspiel aufs Feld. Ob der eigentliche Kapitän beim ersten Pflichtspiel der neuen Saison wieder die Binde trägt, lässt Florian Kohfeldt offen. "Ich bin mit Niklas sehr zufrieden, aber wie jedes Jahr werde ich den Kapitän erst zum Ende der Vorbereitung bestimmen und bekanntgeben", zitiert das Portal Deichstube den Cheftrainer.

"Jedes Jahr eine andere Konstellation"

Ein Wechsel wäre für Kohfeldt nichts neues, noch nie ging er mit dem Spielführer in die neue Saison, mit dem die alte geendet hatte. Bisher war dies freilich dem Abschied von Zlatko Junuzovic und Max Kruse geschuldet. Warum also muss Moisander auf einen Bescheid vom Trainer warten? "Im Profifußball ist es einfach so, dass es jedes Jahr eine andere Konstellation innerhalb einer Gruppe, die sich gerade neu zusammenfindet, gibt", erklärt Kohfeldt. 

Klaassen, Eggestein oder Füllkrug?

An Kandidaten als Ersatz für Moisander mangelt es nicht. Klaassen wäre die logische Wahl, das Portal bringt aber auch Maximilian Eggestein und Niclas Füllkrug ins Gespräch. Bis zum Donnerstag machte sich sicher auch so mancher Fan auf die Rückkehr von Kruse Hoffnung, der womöglich auch als Kapitän wieder in Frage gekommen wäre. Doch der Angreifer schloss sich Union Berlin an.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
06.08.2020