Hertha BSC

Köpke vor Wechsel: Interesse aus Deutschland und England

Pascal Köpke erzielte sein einziges Saisontor gegen Schalke im DFB Pokal. Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images
Pascal Köpke erzielte sein einziges Saisontor gegen Schalke im DFB Pokal. Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Pascal Köpke wechselte 2018 vom FC Erzgebirge Aue zu Hertha BSC. In der 2019/20-Saison kam der Stürmer nur auf vier Ligaeinsätze.

Der 24-Jährige Sohn vom ehemaligen Nationaltorhüter Andreas Köpke hat laut kicker Interesse vom 1. FC Nürnberg und dem englischen Zweitligist FC Barnsley. Dabei soll der FC Nürnberg zunächst eine Leihe favorisieren doch Hertha BSC, die damals zwei Millionen Euro nach Aue überwiesen, streben einen Verkauf von Pascal Köpke an.

Köpke hat den Durchbruch verpasst

Der Durchbruch blieb dem gebürtigen Hanauer in zwei Spielen in der Hauptstadt verwehrt. In 13 Pflichtspielen gelangen ihm ein Treffer und zwei Vorlagen. In den Planungen von Trainer Bruno Labbadia spielt Köpke keine größere Rolle mehr. Sein Vertrag läuft noch bis 2022.

Profile picture for user Stefan Buczko
Stefan Buczko  
20.08.2020