War monatelang außen vor

Nach Kreuzbandriss: Köpke gibt Comeback auf dem Trainingsplatz

Köpke laborierte monatelang an einem Kreuzbandriss.
Köpke laborierte monatelang an einem Kreuzbandriss. Foto: Imago

Nach seinem im vergangenen November erlittenen Kreuzbandriss meldet sich Stürmer Pascal Köpke beim 1. FC Nürnberg zurück.

Erfreuliche Nachrichten um Pascal Köpke: Der Angreifer des 1. FC Nürnberg zog sich beim 4:1 am 23. November auswärts beim VfL Osnabrück einen Kreuzbandriss zu, seither fehlte er dem Club. Doch seit Mittwoch steht der 25-Jährige wieder auf dem Trainingsplatz. Allerdings trainiert er vorerst nur individuell: bei Laufrunden und mit Athletikcoach Gerald Stürzenhofecker.

Wann Köpke sein Pflichtspiel-Comeback für den 1. FC Nürnberg geben kann, ist noch unklar. Bis zu seiner Verletzung erzielte er zwei Tore in acht Pflichtspielen, der Ausfall kam auch für FCN-Trainer Robert Klauß zu einem ungünstigen Zeitpunkt. "Die Schwere der Verletzung ist unglaublich bitter für Pascal. Er war gerade in der Verfassung, die wir uns von ihm erhofft hatten. Wir werden ihn als Mannschaft versuchen aufzufangen", sagte der Übungsleiter der Franken damals.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
01.04.2021

Feed