Barca ist 2021 ins Rollen gekommen

Koeman geht es zu schnell: "Mag nicht vom Double sprechen"

Koeman hat noch zwei Titelchancen. Foto: Imago
Koeman hat noch zwei Titelchancen. Foto: Imago

Der FC Barcelona beschließt am heutigen Sonntag mit dem schweren Auswärtsspiel bei Real Sociedad die Runde in La Liga. Die Katalanen sind das formstärkste Team in Spanien, plötzlich sieht sich Ronald Koeman da Fragen zu einem möglichen Double-Sieg ausgesetzt.

In La Liga fehlen Barca noch vier Punkte auf Spitzenreiter Atletico Madrid, am Samstag schob sich Erzrivale Real Madrid zwischen die beiden Teams. Im Dreikampf um den Meistertitel spricht die Form im Jahr 2021 eindeutig für die Koeman-Elf, die sechs Punkte mehr als Atletico und sieben mehr als Real geholt hat. Das Finale um die Copa del Rey hat Barca schon erreicht, Mitte April geht es gegen den Athletic Club aus Bilbao. Dennoch mag Koeman "nicht vom Double reden", wie er in der Spieltagspressekonferenz des FC Barcelona erklärt.

"Es geht alles wahnsinnig schnell"

"Es geht alles wahnsinnig schnell. Vor kurzem noch waren wir schlecht und haben gar nichts richtig gemacht", erinnert der Niederländer die beißende Kritik an seiner Mannschaft. So übertrieben die seinerzeit ausfiel, wäre es jetzt, Barca in den Himmel zu heben. Tatsächlich sammelte das Team zuletzt in der Liga vornehmlich Pflichtsiege ein, traf 2021 im FC Sevilla bislang nur auf eine absolute Spitzenmannschaft. "Wir müssen einfach weiter arbeiten, von Spiel zu Spiel", so Koeman unaufgeregt. "Es ist noch ein weiter Weg zu gehen, wir haben ein schweres Programm." Unter anderem findet am 30. Spieltag der Clasico bei Real statt, Anfang Mai gastiert Atletico im Camp Nou.

 

 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
21.03.2021

Feed