Tabellenplatz 14 der zweitbeste Rang der Saison

Köln zweimal siegreich! Horn: "Haben noch nichts erreicht"

Horn und Köln wollen in Frankfurt den nächsten Top-Gegner ärgern. Foto: Imago
Horn und Köln wollen in Frankfurt den nächsten Top-Gegner ärgern. Foto: Imago

Nach dem Derbysieg über Borussia Mönchengladbach haben die Geißböcke vier Punkte Vorsprung auf die ärgsten Verfolger im Tabellenkeller. Der 1.FC Köln hat durch zwei Siege am Stück und drei in den letzten vier Partien einen großen Schritt gemacht, den Jannes Horn aber noch keineswegs als vorentscheidend einschätzt.

"Wir haben noch nichts erreicht. Die Lage da unten ist immer noch brenzlig", zitiert der kicker den Defensiv-Allrounder. Immerhin aber ist der 1.FC Köln mit Tabellenplatz 14 seit dem Sieg über Arminia Bielefeld so gut platziert wie zuvor in dieser Saison nur nach dem 1. Spieltag. Monatelang krebste das Team von Markus Gisdol entweder auf oder knapp vor dem Relegationsplatz umher. Als überraschendes Qualitätsmerkmal hat sich dennoch herausgestellt, dass die Domstädter gegen tabellarische Schwergewichte mithalten können.

Köln kann "für jede Mannschaft eklig" sein

Gegen Borussia Dortmund, den VfL Wolfsburg, RB Leipzig und nun Gladbach haben Horn und die Kollegen gepunktet, auch im Hinspiel gegen Eintracht Frankfurt, den nächsten Gegner am Sonntag. "Wenn wir fokussiert verteidigen und aggressiv die Zweikämpfe suchen, dann sind wir für jede Mannschaft eklig, das haben wir oft genug bewiesen", sagt Horn. "Dann wird es auch für Frankfurt unangenehm. Da bin ich mir sicher." Allemal gut für Köln: Auch die Konkurrenz bekommt es am 21. Spieltag größtenteils mit schweren Gegnern zu tun. Bielefeld spielt beim FC Bayern, Mainz 05 bei Bayer Leverkusen, der FC Augsburg bei RB Leipzig, die TSG Hoffenheim bei Borussia Dortmund.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
11.02.2021