VfB-Keeper

Kobel: "Ich liebe meine Vorderleute"

Kobel (gelbes Trikot) zeigt sich mit seinen Teamkollegen sehr zufrieden.
Kobel (gelbes Trikot) zeigt sich mit seinen Teamkollegen sehr zufrieden. Foto: Imago

Der VfB Stuttgart spielt eine starke Saison und rangiert verdient in der oberen Tabellenhälfte. Torhüter Gregor Kobel spricht Lob für seine Teamkollegen aus.

Obwohl der VfB Stuttgart zuletzt auswärts beim FC Bayern ein 0:4 hinnehmen musste, ist die Stimmung bei den Schwaben gut. Der Aufsteiger rangiert immerhin auf Tabellenplatz neun, hat bis dato 47 Tore erzielt und 41 in 26 Spielen kassiert. "Ich liebe meine Vorderleute", schwärmte Gregor Kobel nun im Interview mit VfB-TV. Der Schweizer sagte: "Die geben immer Gas. Ich merke, wie wir über das ganze Jahr enger zusammenkommen."

Wo landet der VfB am Ende der Saison?

Und für den VfB scheint sogar noch mehr drinnenzusein. Nach der Länderspielpause geht es für die Stuttgarter zuerst gegen Bremen (4. April) und den BVB (10. April). Im Anschluss warten noch Union, Wolfsburg, Leipzig, Augsburg, Mönchengladbach und zum Schluss Bielefeld.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
25.03.2021

Feed