VfB-Coach fest im Sattel

Erster Coach seit Veh: Knackt Matarazzo die Marke von 1000 Tagen im Amt?

Matarazzo und Co. haben den Klassenerhalt denkbar spät perfekt gemacht. Foto: Getty Images
Matarazzo und Co. haben den Klassenerhalt denkbar spät perfekt gemacht. Foto: Getty Images

Der VfB Stuttgart ist der Bundesligist, der seit der Saison 2002/03 die meisten Trainerwechsel vollzogen hat. Unter Sportdirektor Sven Mislintat ist jedoch Kontinuität eingekehrt. Pellegrino Matarazzo könnte der erste Coach seit Armin Veh mit mehr als 1000 Tagen im Amt werden.

Wenn der VfB Stuttgart in der Vergangenheit die hohen Erwartungen nicht erfüllte, entschieden sich die Verantwortlichen oftmals für einen Trainerwechsel. Nach der Trennung von Meister-Coach Armin Veh im November 2008 zogen die VfB-Bosse besonders häufig die Reißleine, die meisten Trainer blieben lediglich zwischen 100 und knapp 400 Tagen im Amt. Den Höchstwert stellt demgegenüber Bruno Labbadia, der 987 Tage auf der Trainerbank verbrachte.

Matarazzo seit Ende 2019 im Amt

Pellegrino Matarazzo könnte diesen Wert überbieten. Der US-Amerikaner wurde im Dezember 2019 als Nachfolger des zuvor geschassten Tim Walter verpflichtet, führte die Schwaben zurück in die Bundesliga und feierte in beiden darauffolgenden Jahren den Klassenerhalt. Dieser wurde in der abgelaufenen Saison zwar erst am 34. Spieltag erreicht, für Sportdirektor Sven Mislintat stand aber bereits im Juli 2021 fest, dass Matarazzo selbst im Abstiegsfall keine Entlassung fürchten muss.

Mislintat: "Rino hat geliefert"

Nachdem der Verbleib in der Bundesliga durch den späten 2:1-Sieg über den 1. FC Köln gesichert war, entschieden sich die Verantwortlichen für eine Fortsetzung des eingeschlagenen Weges mit Mislintat und Matarazzo. Der Coach steht nach Angaben der Bild-Zeitung seit 939 Tagen an der Seitenlinie und könnte noch in diesem Jahr die Marke von 1000 Tagen knacken. Das gelang zuvor Armin Veh mit 1017 Tagen, nachdem der einstige Mittelfeldspieler im Februar 2006 engagiert wurde und über zweieinhalb Jahre im Amt blieb. Mislintat dürfte sehr daran gelegen sein, mit Matarazzo eine neue Bestmarke aufzustellen. Gegenüber der Bild-Zeitung bekräftigte der Sportdirektor: "Rino hat geliefert, er macht die Jungs besser." 

Die Trainerbilanz des VfB Stuttgart nach dem Veh-Aus 2008

1) Markus Babbel - 378 Tage (November 2008 - Dezember 2009)

2) Christian Gross - 311 Tage (Dezember 2009 - Oktober 2010)

3) Jens Keller - 58 Tage (Oktober 2010 - Dezember 2010)

4) Bruno Labbadia - 987 Tage (Dezember 2010 - August 2013)

5) Thomas Schneider - 194 Tage (August 2013 - März 2014)

6) Huub Stevens - 112 Tage (März 2014 - Juni 2014)

7) Armin Veh - 146 Tage (Juli 2014 - November 2014)

8) Huub Stevens - 217 Tage (November 2014 - Juni 2015)

9) Alexander Zorniger - 146 Tage (Juli 2015 - November 2015)

10) Jürgen Kramny - 218 Tage (November 2015 - Juni 2016)

11) Jos Luhukay - 76 Tage (Juli 2016 - September 2016)

12) Olaf Janßen - 6 Tage (September 2016)

13) Hannes Wolf - 494 Tage (September 2016 - Januar 2018)

14) Tayfun Korkut - 250 Tage (Januar 2018 - Oktober 2018)

15) Markus Weinzierl - 193 Tage (Oktober 2018 - April 2019)

16) Nico Willig - 70 Tage (April 2019 - Juni 2019)

17) Tim Walter - 175 Tage (Juli 2019 - Dezember 2019)

18) Pellegrino Matarazzo - 939 Tage (Seit Dezember 2019)

Florian Bajus  
26.07.2022