Kein einfaches Werben

Knackpunkt Ablöse: Bayern und Barca buhlen um Dest

Dest soll in München der Wunsch-Rechtsverteidiger sein.
Dest soll in München der Wunsch-Rechtsverteidiger sein. Foto: Getty Images

Der FC Bayern soll intensiv um die Dienste von Sergino Dest buhlen. Ajax erweist sich gegenüber den Münchnern offenbar als harter Verhandlungspartner. Konkurrenz erhält der Rekordmeister wohl obendrein ebenso.

Einen neuen Rechtsverteidiger möchte der FC Bayern schon seit geraumer Zeit verpflichten. Mit Alvaro Odriozola, der die vergangene Rückrunde als Leihspieler von Real Madrid in München spielte, hatte man zuletzt nur eine Übergangslösung. In Sergino Dest scheint der Triple-Sieger hingegen einen vielversprechenden Mann für die Zukunft zu sehen.

Dest wohl Bayerns Wunschspieler Nummer eins

Laut Angaben der Sport Bild ist der US-Nationalspieler, der bei Ajax Amsterdam bis 2022 unter Vertrag steht, der Wunschspieler Nummer eins. Das Problem scheint allerdings die Ablöse zu sein: Die Bayern wollen angeblich keinen zweistelligen Millionenbetrag bieten, Ajax fordert dem Vernehmen nach rund 15 bis 20 Millionen Euro.

Barca wirbt scheinbar ebenso

Doch nicht nur die Ablöse könnte den Verantwortlichen des amtierenden Champions-League-Siegers zu schaffen machen. Wie die katalanische Sportzeitung Mundo Deportivo schreibt, zeigt auch der FC Barcelona Interesse an einem Transfer von Dest und hat Ajax demnach eine Leihe mit Kaufoption angeboten.

Der katalanische Spitzenklub ist aber nicht zuletzt durch die Corona-Krise finanziell stark angeschlagen, weshalb unklar scheint, ob der junge Rechtsverteidiger ins Camp Nou gelockt werden kann. Barca hat bereits bei Wunschspieler Memphis Depay von Olympique Lyon Probleme, einen Deal auf die Beine zu stellen. Das könnte den Bayern definitiv in die Karten spielen. Bis 5. Oktober wird jedenfalls Klarheit herrschen - dann schließt in diesem Sommer das Transferfenster.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
16.09.2020