Fünf Chancen mit Leipzig und dem DFB

Klostermann: "Extrem schön, wenigstens einen Titel mitzunehmen"

Klostermann will am Saisonende etwas in der Hand halten. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
Klostermann will am Saisonende etwas in der Hand halten. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Die deutsche Nationalmannschaft hat in der Nations League ohne einige Stars zwei Remis geholt. Es fehlte unter anderem Lukas Klostermann, der sich mit starken Leistungen für RB Leipzig auch im Team Deutschland etabliert hat. In der neuen Saison will der 24-Jährige den ersten Titel seiner Karriere feiern.

"Es wäre extrem schön, wenigstens einen Titel mitzunehmen. Ansprüche, welcher es sein soll, stelle ich dabei nicht", so der Allrounder gegenüber der Bild-Zeitung. Mit Leipzig geht es in der Bundesliga, in der Champions League und im DFB-Pokal zur Sache, mit dem DFB neben der Nations League um die EURO 2021. Nach den vergangenen beiden Spielzeiten wollen gerade die Sachsen den letzten Schritt machen. 2019 ging das Pokalfinale verloren, im Sommer scheiterte das Team von Julian Nagelsmann im Halbfinale der Königsklasse an Paris Saint-Germain.

"Ein riesengroßer Erfolg"

"Rückblickend war es ein riesengroßer Erfolg, obwohl uns alle das Ausscheiden im Halbfinale geärgert hat. Wir hatten gegen Paris keinen guten Tag", sagt Klostermann. "Die Analyse begann sofort im Teambus auf der Rückfahrt ins Hotel. Diese Einstellung gefällt mir, wir haben uns nicht einfach damit abgefunden." Dennoch ist die Enttäuschung nunmehr abgehakt, sind auch die Akkus wieder aufgeladen. Am Samstag geht es für RB Leipzig im DFB-Pokal zum 1.FC Nürnberg. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
08.09.2020