Bald an der Seitenlinie?

Klose erhält erste Angebote: "Das ein oder andere kommt langsam rein"

Miroslav Klose plant eine Trainer-Laufbahn. Foto: Imago.
Miroslav Klose plant eine Trainer-Laufbahn. Foto: Imago.

Miroslav Klose will in naher Zukunft erste Schritte als Cheftrainer auf Profi-Niveau machen. Die ersten Offerten sollen bereits beim Ex-Stürmer eingegangen sein.

Das verriet Klose im Podcast "Einfach mal Luppen", der von Toni und Felix Kroos betrieben wird. "Das ein oder andere kommt schon langsam rein jetzt", so der 43-Jährige. Darüber hinaus betonte Klose, er gehe "stark davon aus", noch in dieser Saison einen Trainerposten übernehmen zu können. In der Vergangenheit trainierte Klose die U17-Mannschaft des FC Bayern, nach dem Aufstieg zum Co-Trainer von Hansi Flick fasste der frühere Stürmer den Entschluss, selbst Cheftrainer zu werden.

Klose: "Jetzt will ich meinen eigenen Weg gehen"

Ehe er sich an einen Verein bindet, müsse aber "ein gutes Gefühl" in den Gesprächen mit den jeweiligen Verantwortlichen herrschen, betonte Klose. "Das ist das Wichtigste. Dann werde ich früher oder später auftauchen, da bin ich guter Dinge", versicherte der WM-Rekordtorschütze. Zuvor hatte Klose im Interview mit dem kicker erläutert, weshalb er den FC Bayern im Sommer verlassen hat: "Für mich war klar: Jetzt will ich meinen eigenen Weg gehen, neue Erfahrungen machen und einer Mannschaft eine DNA geben. Ich will täglich auf dem Platz stehen. Das Feuer und die Euphorie habe ich."

Florian Bajus  
15.09.2021