LFC-Coach spricht

Klopp über City-Aus: "Hatte solche Nächte, es ist nicht cool"

Klopp steht als Trainer zum vierten Mal in einem Champions-League-Finale. Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images
Klopp steht als Trainer zum vierten Mal in einem Champions-League-Finale. Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images

Jürgen Klopp wird mit dem FC Liverpool im Finale der Champions League (28. Mai, 21 Uhr) auf Real Madrid treffen. Die Königlichen setzten sich Halbfinale auf dramatische Art und Weise gegen Manchester City durch. Klopp kann die Enttäuschung der Citizens nachvollziehen.

4:3 siegte Manchester City im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid. Und im Rückspiel ging die Truppe von Pep Guardiola im 1:0 in Führung, um am Ende noch 1:3 zu verlieren und auszuscheiden. Die sei "ein schwerer Schlag" für Guardiola und seine Mannschaft, sagte Jürgen Klopp am Freitag auf einer Pressekonferenz des FC Liverpool. Der frühere BVB-Coach erklärte: "Ich glaube, jeder war schon bereit den Fernseher auszuschalten."

"Der nächste Morgen ist auch nicht angenehm"

Dabei konnte er aus eigener Erfahrung sprechen: "Ich hatte solche Nächte, es ist nicht cool. Der nächste Morgen ist auch nicht angenehm. Aber das ist der Moment, wo du realisierst: 'Okay, wir können das nicht mehr ändern. Wir müssen uns jetzt auf das nächste Spiel konzentrieren.'" Der Trainer des FC Liverpool gehe jedoch davon aus, dass Manchester City sich vom Rückschlag schnell erholen und stärker zurückkommen wird.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.05.2022