Eintracht Frankfurt

Klopp-Nachfolge? Glasner: "Soweit denke ich nicht"

Glasner hat selbst noch bis 2024 Vertrag in Frankfurt. Foto: Getty Images
Glasner hat selbst noch bis 2024 Vertrag in Frankfurt. Foto: Getty Images

Oliver Glasner hat sich mit dem Triumph in der Europa League mit Eintracht Frankfurt sicher auch für andere Klubs interessant gemacht. Als seinen Lieblingsklubs hat der Österreicher in der Vergangenheit den FC Liverpool genannt. Dort befindet sich Jürgen Klopp derzeit in einem sportlichen Tief, steht aber noch bis 2026 unter Vertrag.

Es ist sicherlich aktuell weit hergeholt, den SGE-Coach als Nachfolgekandidaten bei den Reds ins Spiel zu bringen. Auch er selbst scheint von der Frage bei Bild TV am Sonntagmorgen etwas irritiert, ob er nicht 2026 an die Anfield Road wechseln könnte. "Soweit denke ich nicht. Wir haben 2022. Ich hoffe, dass ich dann überhaupt gesund bin", entgegnet Glasner. Grundsätzlich wäre Liverpool als Arbeitgeber aber natürlich reizbar.

"Klopp hat ja erst verlängert"

"Das ist einer der größten Klubs, auch emotional. Aber Jürgen Klopp hat ja erst verlängert und verlängert vielleicht auch nochmal. Er ist dort einer der großen Helden der Liverpool-Geschichte. Ich mache mir wenig Gedanken über 2026", so Glasner. Sein eigener Vertrag in Frankfurt ist bis 2024 gültig, aktuell gibt es wenig Grund zur Annahme, die Zusammenarbeit würde nicht weiter ausgedehnt. Auch die angeblichen Reibereien mit Sportchef Markus Krösche sieht Glasner weniger dramatisch als manches Medium sie zuletzt portraitiert hatte.

"Da wird viel mehr reininterpretiert"

"Da wird viel mehr reininterpretiert. Dass wir auch mal fachlich und sportlich anderer Meinung sind, ist normal. Aber wenn es besprochen ist, ist es auch vorbei", so der Ex-Profi. Im September hatte etwa die Frankfurter Rundschau berichtet, Chefcoach und Sportchef seien sich in Kaderfragen und bei den Transfers im Sommer teilweise uneins gewesen. Glasner sieht in bisweilen lebhaften Diskussionen kein Problem, da beide Eintracht-Verantwortliche dabei stets das beste für den Klub und das Team im Auge haben.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
16.10.2022