FC Liverpool

"Fantastische Quelle": Klopp macht sich über Hamann lustig

Klopp hält wenig vom Experten Hamann. Foto: Getty Images
Klopp hält wenig vom Experten Hamann. Foto: Getty Images

Der FC Liverpool steckt nach seiner 2:3-Niederlage gegen den FC Arsenal in einer immer tieferen Premier-League-Krise. Als aktueller Tabellenzehnter sind Träume von der Meisterschaft für Jürgen Klopp und Co. jetzt schon ziemlich sicher vorbei. Der Chefcoach hat deswegen aber nichts von seiner Angriffslust verloren und lässt sich auch in Pressekonferenzen nicht jede Frage gefallen.

Dies hat ein britischer Reporter vor dem Champions-League-Spiel der Reds am Mittwochabend bei den Rangers in Glasgow leidvoll erfahren müssen, wobei vor allem Dietmar Hamann zu Schaden kam. Der Reporter zitierte in einer Frage den TV-Experten und ehemaligen Liverpool-Profi, der zuletzt bekundet hatte, sein Ex-Klub brauche einen neuen Funken, um zurück in die Erfolgsspur zu gelangen. "Wer hat das gesagt?", fragte Klopp, der von diesem Zitat schon sichtlich genervt wirkte. Als dann der Name Didi Hamann fiel, ließ der Erfolgscoach beißender Ironie den Lauf.

 

"Hamann hat es nicht verdient, dass ..."

"Oh, großartig, er ist eine fantastische Quelle. Überall total respektiert", machte sich Klopp über den früheren Mittelfeldmann lustig. Nur weil Hamann für Liverpool gespielt habe, gebe ihm das nicht das Recht, zu sagen, was er wolle, "vor allem wenn er keine Ahnung hat", so Klopp. Dabei zeigte sich der deutsche Teammanager auch genervt vom Journalisten: "Didi Hamann hat es nicht verdient, dass du seine Aussage benutzt, um mir eine Frage zu stellen. Tu mir einen Gefallen und stell deine eigene Frage. Die Herausforderung ist jetzt, eine Frage ohne das Wort 'Funken' zu stellen", konnte Klopp dennoch lachen. Die Replik von Hamann dürfte nicht lange auf sich warten lassen und könnte dem Motto folgen: Getroffene Hunde bellen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
12.10.2022