CL-Halbfinale

Klopp: "Bayern hat Villarreal vielleicht unterschätzt..."

Jürgen Klopp wird den FC Villarreal nicht unterschätzen. Foto: Getty Images.
Jürgen Klopp wird den FC Villarreal nicht unterschätzen. Foto: Getty Images.

Der FC Liverpool spielt gegen den FC Villarreal um den Einzug ins Champions-League-Finale. Jürgen Klopp hat großen Respekt vor den Spaniern und ist überzeugt, dass seine Mannschaft den Gegner nicht unterschätzen wird.

Nach der Auslosung der Viertelfinal-Paarungen der Champions League war in der Runde der letzten Vier das Duell zwischen dem FC Bayern und dem FC Liverpool erwartet worden. Die Reds treffen jedoch auf den FC Villarreal, das von Unai Emery trainierte gelbe U-Boot hat sich zum Favoritenschreck dieser Saison entwickelt und überwand nach Juventus Turin (1:1, 3:0) auch die Hürde FC Bayern (1:0, 1:1).

Villarreal unterschätzen? Klopp: "Wird nicht passieren"

Jürgen Klopp kennt die Außenseiterrolle. Mit Borussia Dortmund erreichte der LFC-Coach in der Saison 2012/13 das Endspiel gegen die Münchner, die im Gegensatz zum BVB gesetzter Favorit auf den Henkelpott waren. Entsprechend gewappnet äußerte sich der 54-Jährige auf der Spieltagspressekonferenz: "Es mag ein kleiner Vorteil gewesen sein, dass Juve oder Bayern sie vielleicht unterschätzt haben — aber das wird uns nicht passieren. So etwas ist uns noch nie passiert", versicherte Klopp und betonte: "Besonders nach diesen vier Spielen gibt es da keine Chance." Das Ziel ist klar, zum insgesamt vierten Mal will Klopp das Champions-League-Finale erreichen; eine leichte Hürde ist Villarreal aber nicht.

Florian Bajus  
26.04.2022