Personal-Update

Klein: Fortuna hält Ausschau nach Hoffmann-Alternative - Das ist das Spieler-Profil

Hoffmann steht Fortuna Düsseldorf vermutlich erst wieder 2022 zur Verfügung.
Hoffmann steht Fortuna Düsseldorf vermutlich erst wieder 2022 zur Verfügung. Foto: Christof Koepsel/Getty Images

Verteidiger Andre Hoffmann hat sich am 6. November beim 1:1 von Fortuna Düsseldorf ein schweres Trauma der Wirbelsäule zugezogen, dazu eine Gehirnerschütterung. Zunächst war der Bruch eines Halswirbels befürchtet worden. Fortuna-Sportvorstand Uwe Klein äußert sich zur Verletzung und deutet zudem an, dass die Düsseldorfer im Januar Verstärkung holen könnten.

Mitunter aufgrund des Ausfalls von Andre Hoffmann, bei dem noch offen ist, wann er wieder auf dem Rasen stehen kann, will sich Fortuna Düsseldorf im Winter wohl im Defensivbereich verstärken. "Wir hatten ja schon im Sommer darüber nachgedacht. Deshalb ist das eine Position, auf der wir uns umschauen müssen, ob es da Verstärkungen gibt", wird Uwe Klein von der Bild-Zeitung zitiert.

Klein rechnet mit zeitnaher Hoffmann-Rückkehr

Der 51-Jährige stellt in diesem Zuge gleich Anforderungen, wie das Spieler-Profil aussehen sollte: "Wichtig ist: Ein Spieler muss uns besser machen. Er muss uns helfen können. Es muss ein Spieler sein, der eine gewisse Erfahrung mitbringt. Er darf kein Experiment sein." Doch zugleich hofft der Fortuna-Manager auch, dass die Heilung bei Hoffmann gut verläuft. "Wir können nicht auf eine Woche genau sagen, wann er zurück ist. Wichtig ist erst mal, dass durch den Aufprall nicht die Schäden entstanden sind, die zunächst befürchtet worden waren", teilt er mit und betont: "Deshalb sind Andre und wir positiv gestimmt, dass es nicht so lange dauern wird, wie es zunächst aussah."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
16.11.2021