"Schulnote drei für den Saisonstart"

Klauß: "Wir sind genau so, wie wir punkten"

Klauß gibt dem FCN bisher eine drei. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
Klauß gibt dem FCN bisher eine drei. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Nach fünf Spieltagen in Liga zwei sind für das Team von Robert Klauß sechs Punkte verbucht. Ein Sieg, eine Niederlage, drei Remis und ein Torverhältnis von 6:6: Der 1.FC Nürnberg stellt zurzeit ziemlichen Durchschnitt dar. Für den neuen Cheftrainer geht diese Einschätzung in Ordnung.

"Wir sind genau so, wie wir auch punkten. Wir sind mittendrin, kämpfen um jedes Spiel. Wir sind nie komplett überlegen, sind nie komplett unterlegen", so der Übungsleiter in der Pressekonferenz nach dem 1:1 gegen den Karlsruher SC am Freitagabend. Die Partie stand durchaus sinnbildlich für die bisherige Saison der Franken. Durch einen Glückstreffer in Führung gegangen, rissen 20 schwache Minuten in der zweiten Hälfte zwei Punkte aus den Händen von Klauß und Co.

"Eine drei für den Saisonstart"

"Wir müssen einfach schauen, dass wir die kleinen Momente auf unsere Seite ziehen, damit wir so ein Spiel ziehen", sagt der Chefcoach. "Der Saisonstart ist geteilt, mit einem Sieg wäre es gut gewesen, mit dem Unentschieden ist es befriedigend. Würde ich eine Schulnote geben, wäre es eine drei für den Saisonstart", so Klauß. Ohne wesentlich besser zu spielen, hätte der FCN derweil auch einen absoluten Traumstart erleben können. Schließlich ging das Team in jedem Saisonspiel in Führung.

"Das interessiert mich wenig"

Neun verspielte Zähler, damit bewegt sich Nürnberg auf ähnlich schwachem Niveau wie in der Vorsaison. "Es wird natürlich immer wieder danach gefragt und darauf herumgeritten, was letzte Saison war. Das interessiert mich wenig", sagt Klauß jedoch. Er wolle einerseits auf das Positive schauen, dass sein FCN immer wieder in Führung gehe. Andererseits könne er mit dem Fakt, dass die Führung nicht hält, wenig anfangen. Wichtig sei "warum wir den Ausgleich kassieren und nicht, dass wir ihn kassieren". In der Vorsaison hatte der 1.FC Nürnberg bei 19 Führungen nur acht Siege eingefahren.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.10.2020