Offensivspieler ginge wohl gern nach Köln

Klauß über Hack: "interessiert mich nicht, wer wo hin will"

Hack stößt auf taube Ohren. Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images
Hack stößt auf taube Ohren. Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images

Robin Hack war in der Vorsaison einer der Lichtblicke beim Club. Zehn Treffer gelangen dem Offensivspieler, der am heutigen Donnerstag 22 Jahre alt wird. Der Pforzheimer würde den 1.FC Nürnberg laut Medienberichten gerne Richtung 1.FC Köln verlassen. Robert Klauß ficht das nicht an.

"Der Wechselwunsch ist für mich völlig egal, weil ich Trainer bin. Es interessiert mich nicht, wer wo hin will", sagt der neue Chefcoach der Franken gegenüber der Bild-Zeitung. Zuvor hatte Sport Bild berichtet, Hack habe intern seinem Willen Ausdruck verliehen, diesen Sommer zu den Geißböcken und damit in die erste Liga aufzusteigen. Sportvorstand Dieter Hecking schon dem zuletzt aber einen Riegel vor. Der FCN ist in der guten Verhandlungsposition eines langfristigen Vertrags.

"Super Spieler, den wir einfach brauchen"

Hack ist bis 2023 an den Club gebunden, der trotz der Coronakrise nicht zum Verkauf gezwungen ist. Stattdessen soll Hack als Leistungsträger unter Klauß den langfristigen Erfolg des FCN entscheidend prägen. "Robin ist ein super Spieler, den wir einfach brauchen, mit dem wir planen", so der Übungsleiter. "Er ist jung, hochtalentiert und hat noch extrem viel Potenzial nach oben." Das haben sie auch in Köln erkannt, allerdings hat der FC wohl nicht die Mittel, Nürnberg ein Angebot zu machen, dass Hecking und Co. nicht ablehnen können.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
27.08.2020