Erste Cheftrainer-Station im Haifischbecken FCN

Klauß: "Ein Hauptgrund ist natürlich Dieter Hecking"

Klauß kommt von Leipzig ins Frankenland. Foto: Imago
Klauß kommt von Leipzig ins Frankenland. Foto: Imago

Die Vorstellung eines neuen Trainers sorgt auch in den bisweilen seltsamen Corona-Zeiten für große Aufmerksamkeit. So scharten sich am Montag die Journalisten vor ihre Bildschirme, um den Worten von Robert Klauß zu lauschen. Der neue Chefcoach des 1.FC Nürnberg erklärte, warum er sich dem Club angeschlossen hat.

Für die erste Cheftrainer-Station im Profifußball gibt es eigentlich wohl weniger unruhige Pflaster als die Franken, bei denen seit dem Abschied von Dieter Hecking im Jahr 2012 nur zwei Trainer mehr als zwölf Monate im Amt erlebt haben. Die Rückkehr des einstigen Übungsleiters als Sportchef war nun der entscheidende Anstoß für Klauß, sich dem FCN anzuschließen. "Ein Hauptgrund ist natürlich Dieter Hecking, der mir das sehr schmackhaft gemacht hat. Ich bin der Meinung, dass das in der Kombination mit diesem Verein ein super Einstieg ins Geschäft ist", so der vormalige Assistent von Julian Nagelsmann bei RB Leipzig in der virtuellen Pressekonferenz.

"Wahnsinnige Strahlkraft"

Dass mit Hecking ein langjähriger Trainer sein erster Ansprechpartner in der neuen Aufgabe ist, sieht Klauß wohl als großen Vorteil an. Die Fachkompetenz und Erfahrung des neuen Chefs will er sich zunutze machen. Außerdem lob der 35-Jährige, beinahe pflichtbewusst, die "wahnsinnige Strahlkraft" des 1.FC Nürnberg, wegen der es eine "unheimlich reizvolle" Aufgabe sei, den beinahe in die 3. Liga abgestürzten Club zu übernehmen. 

"Nur deshalb verpflichtet"

Das erste Pflichtspiel bestreiten die Franken mit Klauß, wie der Zufall es so will, im DFB-Pokal gegen Leipzig. "Dieter Hecking hat gesagt, das ist der einzige Grund, warum ich verpflichtet wurde", erntete Klauß am Montag sicher die Lacher der nicht vor Ort anwesenden Medienvertreter. Tatsächlich waren es nach Aussage des Sportchefs natürlich andere Merkmale, die den Trainer für Nürnberg attraktiv machten. "Wir bekommen jemanden, der innovativ ist, der mutig ist, der einen sehr guten Auftritt hat, ein sehr umgänglicher Typ ist", so Hecking voll des Lobes.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
04.08.2020