Hannover vor dem Derby gegen BTSV

Kind: "Unser Ziel ist ganz klar der Wiederaufstieg"

Kind erwartet den Aufstieg. Foto: Imago
Kind erwartet den Aufstieg. Foto: Imago

Hannover 96 trifft am Samstag im Niedersachsen-Derby auf Eintracht Braunschweig. Mit einem Sieg würde sich das Team von Kenan Kocak auf ordentlichem Weg in die Länderspielpause verabschieden. Martin Kind hält den Druck auf Mannschaft und Trainer durchaus hoch.

"Unser Ziel ist ganz klar der Wiederaufstieg in die Erste Liga, wenn möglich der direkte", sagt der Geschäftsführer gegenüber dem NDR. Kocak nahm bereits im Sommer gewissen Anstoß an der forschen Zielsetzung von Kind, der erklärt aber, dass sein Trainer es eigentlich nicht anders sehe. "Es ist nur eine unterschiedliche Taktik der Formulierungen. Er sagt: 'Wir gucken von Spiel zu Spiel', aber er will alle drei Partien gewinnen. Ich sage: 'Wir können gleich alle drei Spiele gewinnen'."

"Kontext zwischen Haushalt und Leistungsstärke"

Das Resultat sei das gleiche, meint Kind. "Wir sind uns einig, dass wir aufsteigen wollen." Der langjährige H96-Boss leitet diesen Anspruch auch aus dem Kader ab, den die Niedersachsen im Sinne von Kocak gestaltet haben. "Wir haben eine der teuren Mannschaften. Und ich glaube, dass man zwischen Haushalt und Leistungsstärke einen Kontext herstellen kann." Vor diesem Hintergrund übt Kind auch Kritik am Auftritt von Hannover beim VfL Osnabrück am 2. Spieltag. "Das Team hat die Basics wie Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten nicht angenommen", analysiert der Hörgeräte-Magnat. Hannover hatte an der Bremer Brücke mit 1:2 verloren.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
02.10.2020