96 greift an

Kind betont: "Mein Ziel ist ganz klar die 1. Bundesliga"

Darf Hannover 96 bald über die Bundesliga jubeln? Foto: Getty Images.
Darf Hannover 96 bald über die Bundesliga jubeln? Foto: Getty Images.

Hannover 96 geht nach zwei weniger zufriedenstellenden Spielzeiten in die Offensive. Die Niedersachsen peilen den Aufstieg in die Bundesliga an.

Die Saison 2020/21 beendete Hannover 96 auf dem 13. Tabellenplatz, vor dem 34. Spieltag der laufenden Spielzeit rangiert die Mannschaft von Noch-Trainer Christoph Dabrowski auf Rang 14. Nach dem Wochenende wird der 43-Jährige seinen Posten räumen, ab der kommenden Saison übernimmt Stefan Leitl den Trainerposten. Der Neuzugang soll Hannover in die Bundesliga führen, wie Klub-Boss Martin Kind im "Kulttalk" der Neuen Presse betonte: "Mein Ziel ist ganz klar die 1. Bundesliga. Nicht in einem Jahr, sondern in zwei Jahren."

"Wir brauchen eine neue Stimmung"

Um dieses Ziel zu realisieren, wurde der Etat auf 40 Millionen Euro angehoben. "Wir wollen das Signal eines Neubeginns setzten", sagte Kind, der auch auf die Unterstützung der Fans hofft: "Wir brauchen eine neue Stimmung. Wir brauchen die Fans, die diesen Prozess begleiten. 96 muss wieder ankommen in der Stadt und bei den Fans." Damit im Kollektiv der Aufstieg gefeiert werden darf.

Florian Bajus  
14.05.2022