Deutliche Worte nach Bochum-Pleite

Kimmich: "Zum Glück war das ein Bundesligaspiel"

Der FC Bayern hat mit 2:4 in Bochum verloren. Foto: Getty Images.
Der FC Bayern hat mit 2:4 in Bochum verloren. Foto: Getty Images.

Die Generalprobe vor dem Champions-League-Duell mit RB Salzburg ist für den FC Bayern in die Hose gegangen. Gegen den VfL Bochum kassierte der Rekordmeister eine 2:4-Niederlage. Joshua Kimmich erlebte ein kleines Deja-vu und wunderte sich über die erneut hohe Pleite.

Im Oktober kassierte der FC Bayern ein 0:5 gegen Borussia Mönchengladbach, an diesem Samstag stand nach 90 Minuten ein 2:4 gegen den VfL Bochum auf der Anzeigetafel. Für Joshua Kimmich war der Auftritt gegen den Aufsteiger unerklärlich: "Wir haben über das ganze Spiel hinweg gesehen unsere schlechteste Saisonleistung gebracht. Wir haben alle Tugenden vermissen lassen", sagte der Mittelfeldspieler bei Sky und betonte: "Das passiert uns nicht zum ersten Mal, dementsprechend müssen wir aufpassen. Mit so einer Einstellung, so einer Körperspannung - es hat nicht viel mit einem Plan oder Taktik zu tun, sondern mit der Art und Weise, wie man so ein Spiel angeht. Da müssen wir uns auf jeden Fall hinterfragen, ob das die Mentalität ist, die der FC Bayern eigentlich verkörpert."

"Das darf uns auf diesem Niveau nicht passieren"

In Kimmichs Augen hing der schwache Auftritt in Bochum mit fehlender Haltung zusammen, schließlich gingen die Münchner erst durch Robert Lewandowski in Führung (9.), ehe es zur Halbzeit plötzlich 1:4 stand. "Jeder Einzelne muss sich fragen, ob es jede Woche alles ist, was wir auf den Platz bringen. Es passiert uns zu oft. Das kenne ich so extrem aus der Vergangenheit nicht von uns, dass wir Spiele haben, in denen wir vier, fünf Gegentore bekommen. Das darf uns auf diesem Niveau nicht passieren", warnte der deutsche Nationalspieler und ergänzte: "Zum Glück war das ein Bundesligaspiel und wir hatten neun Punkte Vorsprung. Das letzte Mal ist uns das im DFB-Pokal passiert, nächste Woche ist Champions League (Mittwoch, 21 Uhr). Das darf nicht passieren. Es war eine absolut verdiente Niederlage."

Florian Bajus  
12.02.2022