Bayern siegt in Barcelona

Kimmich: "War unser zweiter souveräner Sieg"

Joshua Kimmich im Zweikampf mit Frenkie de Jong (v.r.). Foto: Imago.
Joshua Kimmich im Zweikampf mit Frenkie de Jong (v.r.). Foto: Imago.

Joshua Kimmich war mit der Leistung des FC Bayern beim FC Barcelona zufrieden. Vom Angriff auf den Titel in der Champions League will der Mittelfeldspieler aber noch nicht sprechen.

Der Auftakt in die Champions League ist erneut geglückt. Beim FC Barcelona gewann der FC Bayern am Dienstagabend mit 3:0. Vor der Halbzeitpause brachte Thomas Müller die Münchner per abgefälschtem Schuss in Führung, nach dem Seitenwechsel besiegelte Robert Lewandowski per Doppelpack den Endstand.

Kimmich: "Wir sind gar nicht so leicht ins Spiel gekommen"

Joshua Kimmich war unter dem Strich zufrieden, betonte aber, insbesondere in der ersten Halbzeit habe die Mannschaft mit Schwierigkeiten gekämpft: "Wir sind gar nicht so leicht ins Spiel gekommen. Die erste Halbzeit war sehr, sehr intensiv. Je länger das Spiel ging, desto mehr haben wir die Kontrolle bekommen", so der Mittelfeldchef bei Amazon, der betonte: "Wir machen ein glückliches 1:0, trotzdem waren wir in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft."

"Es wird von Spiel zu Spiel besser"

Im weiteren Verlauf "hätten wir höher gewinnen können", empfindet Kimmich, der allerdings mit einigen Ballverlusten haderte: "Wir haben den Ball ganz ordentlich laufen lassen, obwohl uns ein paar zu viele einfache Fehler passiert sind." Auch deshalb vermeidet es Kimmich, bereits jetzt vom möglichen Titelgewinn zu sprechen: "Außer dem Hertha-Spiel (5:0, d. Red.) war das unser zweiter souveräner Sieg, ansonsten hatten wir wilde Spiele in dieser Saison dabei. Die Tendenz ist gut, es wird von Spiel zu Spiel besser. Ich hoffe, dass wir daran anknüpfen können."

Florian Bajus  
14.09.2021