Knapper 1:0-Sieg

Kimmich: "In der zweiten Halbzeit war es wirklich dünn"

Joshua Kimmich (l.) mühte sich mit dem FC Bayern bei den Augsburgern ab. Foto: Getty Images

Der FC Bayern München zitterte sich beim FC Augsburg regelrecht zu einem 1:0-Auswärtssieg. Mittelfeldmann Joshua Kimmich fand im Anschluss deutliche Worte.

9:2 Torschüsse wurden in der zweiten Halbzeit im Bundesligaspiel zwischen dem FC Augsburg und dem FC Bayern München für die Fuggerstädter notiert. Der deutsche Rekordmeister stand in Begriff, den Dreier noch zu verspielen. "In der zweiten Halbzeit war es wirklich dünn, was wir angeboten haben. Das war nicht souverän", sagte Joshua Kimmich im Anschluss auf Sky

2:0? 3:0? "Dann brauch sich hier keiner beschweren"

In der ersten Halbzeit hingegen trafen die Münchener nur vom Punkt aus, 15 weitere Torschüsse fanden hingegen nicht den Weg in den gegnerischen Kasten: "Da müssen wir mit einem 2:0, 3:0 in die Halbzeit gehen. Dann braucht sich hier gar keiner beschweren." Die Folge dann aber für den FC Bayern: "Wir müssen in der zweiten Halbzeit dann wieder fighten, weil wir es nicht hinkriegen, souverän weiterzuspielen, wenn wir in Führung gehen." Der Fight immerhin ging am Ende glücklich mit einem dreifachen Punktgewinn aus.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
20.01.2021