In Stuttgart zu Gast

Khedira freut sich auf "Rückkehr mit sehr vielen Emotionen"

Khedira wurde 2007 mit dem VfB Deutscher Meister.
Khedira wurde 2007 mit dem VfB Deutscher Meister. Foto: Boris Streubel/Getty Images

Mittelfeldspieler Sami Khedira trifft mit seinem neuen Verein Hertha BSC am Samstag in der Bundesliga auf seinen Jugendklub VfB Stuttgart. Der Weltmeister von 2014 freut sich auf seine Rückkehr nach Stuttgart.

2010 verabschiedete sich Sami Khedira vom VfB Stuttgart, um sich Real Madrid anzuschließen. Knapp elf Jahre später kehrt der 33-Jährige zurück - allerdings als Gegenspieler. Am Ende der Januar-Transferperiode zu Hertha BSC gewechselt, gastiert der Routinier mit den Berlinern am 21. Spieltag in der Bundesliga in Stuttgart.

Khedira spricht Lob aus für den VfB

"Dass mein Herz am VfB hängt, habe ich ja schon oft betont, deshalb wird die Rückkehr mit sehr vielen Emotionen verbunden sein", sagte Khedira im Vorfeld gegenüber den Stuttgarter Nachrichten (zitiert via Sportbuzzer). Während Hertha BSC gegen den Abstieg kämpft und derzeit Rang 15 belegt, steht der VfB Stuttgart als Aufsteiger auf einem soliden zehnten Tabellenplatz. "Der VfB hat eine tolle sportliche Entwicklung genommen, die Ergebnisse haben das nur nicht immer widergespiegelt", lobte Khedira seinen früheren Verein, mit dem er 2007 Deutscher Meister wurde.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.02.2021