ManCity vs. Liverpool

"Keiner kommt nah dran": Ferdinand erwartet erneut PL-Duell

Im Community Shield setzte sich Rot gegen Himmelblau durch. Foto: Getty Images
Im Community Shield setzte sich Rot gegen Himmelblau durch. Foto: Getty Images

Scheinbar ungeachtet der Auswirkungen von inzwischen mehr als zwei Jahren in der Corona-Pandemie können die Klubs aus der englischen Premier League auch im Sommer 2022 kräftig investieren. Insgesamt haben die 20 Vereine schon deutlich mehr als 1 Milliarde Euro in neue Profis gesteckt. An eine Veränderung an der Liga-Spitze glaube Rio Ferdinand deswegen aber nicht.

Geht es nach der Legende von Manchester United, hat Titelverteidiger Manchester City auch in der neuen Saison nur einen ernsthaften Rivalen. "Der FC Liverpool hat eine Chance. Es werden wieder diese zwei Teams sein. Da kommt keiner sonderlich nah dran, es liegen, denke ich, noch immer sechs, acht Punkte zwischen Platz zwei und drei", erklärt der Ex-Nationalspieler bei FootballJOE. Andere Experten rechnen hingegen vor allem dem FC Arsenal, FC Chelsea und den Tottenham Hotspur Chancen aus, den Abstand nach oben geringer zu halten.

Letzte fünf Titel gingen an die beiden

"Wenn jemand wie die Spurs diese Lücke aufholen kann, das ist einfach eine gewaltige, dann ist es wirklich etwas Besonderes. Liverpool und City, ich glaube, das wird wieder ein Pferderennen mit nur zwei Startern", legt sich Ferdinand fest. Eine sonderlich mutige Aussage ist das freilich nicht, weil die beiden Klubs die letzten fünf Meistertitel untereinander ausgemacht haben. Für eine Klubikone von ManUnited ist es die Wahl zwischen Pest und Cholera: City ist der Stadtrivale, Liverpool der historisch größte Kontrahent der Red Devils. Das kleinere Übel wäre wohl der nächste Meistertitel für Pep Guardiola und Co.. Und auf den fünften Titel aus dann sechs Spielzeiten tippt auch Ferdinand.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
03.08.2022