Streich hat Corona

Petersen über Streich-Rückkehr: "Kann beruhigt zu Hause bleiben"

Nils Petersen und der SC Freiburg gewannen auch ohne Coach Streich gegen Nantes. Foto: Getty Images.
Nils Petersen und der SC Freiburg gewannen auch ohne Coach Streich gegen Nantes. Foto: Getty Images.

Der SC Freiburg gewann am vergangenen Donnerstagabend mit 2:0 gegen den FC Nantes und ist damit seit neun Spielen ungeschlagen. Den Sieg haben die Freiburger ohne Christian Streich an der Seitenlinie eingefahren. Der Coach der Freiburger musste mit Corona zuhause bleiben. Laut Nils Petersen haben seine Vertreter das Fehlen von Streich hervorragend kompensiert. 

Patrick Beier und Julian Schuster vertraten Streich im heimischen Stadion. "Es ist nicht selbstverständlich, wenn so ein bisschen was flöten geht an Einwirkung aufs Spiel, an Infos und natürlich an Emotionen des Trainers. Das haben sie sensationell kompensiert", sagte Petersen zum kicker. 

Streich kann sich auskurieren

Als nächstes geht es für den Zweitplatzierten der Bundesliga zu Hertha BSC. "Keiner hat Lust darauf, dass der Trainer in fünf Tagen wieder kommt und schlechte Laune hat. Da haben wir heute den Grundstein für gelegt. Da kann er beruhigt zu Hause bleiben und die Reise nach Berlin nicht mit antreten", gab der Routinier und Edeljoker des SC Freiburgs an. 

Profile picture for user Magdalena Schwaiger
Magdalena Schwaiger  
07.10.2022