Auf die drei Fohlen ist Verlass

Ohne Probleme trotz Personalsorgen: Hütter vertraut Abwehr-Trio

Matthias Ginter (l.) und Denis Zakaria sind zwei der drei Säulen, die die Fohlen-Abwehr derzeit zusammenhalten.
Matthias Ginter (l.) und Denis Zakaria sind zwei der drei Säulen, die die Fohlen-Abwehr derzeit zusammenhalten. (Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images)

Die Verletztenliste bei Borussia Mönchengladbach ist lang - vor allem in der Defensive. Doch Trainer Adi Hütter kann sich auch auf sein aus der Not heraus geborenes Abwehr-Trio verlassen.

Bereits in den vergangenen Jahren war Matthias Ginter ein Fels in der Brandung. In der Vorsaison spielte der 27-Jährige jede Liga-Partie von Anfang bis Ende durch. In dieser Spielzeit musste er zwar einmal wegen einer Corona-Erkrankung und einmal aufgrund eines Infekts passen, doch ansonsten stand er seinen Mann. Umso bitterer wäre es, wenn Borussia Mönchengladbach es nicht schafft, den auslaufenden Vertrag mit Ginter zu verlängern.

Kluger Schachzug in der Sommer-Vorbereitung

Dass Ramy Bensebaini einmal als Innenverteidiger aushelfen muss, hätte der Algerier, der sonst überwiegend auf der linken Außenbahn zum Einsatz kam, vor der Saison wohl nicht gedacht. Doch bereits in der Sommer-Vorbereitung, als noch viele andere Nationalspieler fehlten, rückte er mehr ins Zentrum. Ein Schachzug, den Trainer Adi Hütter also schon früh nach seiner Übernahme eintrainieren konnte.

"Diszipliniert verteidigt" - Hütter adelt Trio

Der Dritte im Bunde ist Denis Zakaria. Bereits unter Ex-Trainer Marco Rose kam der 25-Jährige ab und an in der Innenverteidigung zum Einsatz. So auch an seinem Geburtstag, beim 4:0-Erfolg gegen Greuther Fürth. "Wenn man bedenkt, dass uns in der Defensive gerade nicht so viele Spieler zur Verfügung stehen, dann muss mann allen dreien, die hinten gespielt haben, ein Kompliment aussprechen. Sie haben den Gegner sehr ernst genommen und diszipliniert verteidigt", adelte Hütter sein Trio.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
23.11.2021