Plädoyer für Müller

Kein Platz für Havertz? Flick stellte sich gegen Transfer

Kai Havertz zieht es wohl zum FC Chelsea.
Kai Havertz zieht es wohl zum FC Chelsea. Foto: Getty Images

Kai Havertz soll lange auch auf dem Zettel des FC Bayern München gestanden haben. Doch Trainer Hans-Dieter Flick lehnte einen Transfer des Offensivspielers von Bayer Leverkusen ab. Der Grund: Thomas Müller.

Thomas Müller performte unter Hans-Dieter Flick beim FC Bayern München in Weltklassemanier. Der Offensivmann steuerte 22 Scorerpunkte zum Triple bei, zudem zeigte er seinen Wert als Antreiber bei den Geisterspielen. Laut Bild stärkte er den Weltmeister von 2014 bei einer für ihn ganz wichtigen Entscheidung bei einem möglichen Transfer.

Flick stärkt Müller

Kai Havertz stand lange beim FC Bayern auf der Liste, der Angreifer von Bayer 04 Leverkusen hat sich intensiv mit einem Wechsel zu den Münchnern auseinandergesetzt. Doch Flick lehnte einen Transfer ab - obwohl der Coach Havertz gerne gehabt hätte. Doch der Trainer stärke Müller so den Rücken und machte klar: So lange der Ur-Bayer fit ist, wäre kein Plätz für Havertz gewesen.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
26.08.2020