Bayer hält Mega-Talent

Kein gieriger Berater involviert! Wirtz' Vertrag von Papa ausgehandelt

Florian Wirtz hat bei Bayer Leverkusen bis 2026 verlängert.
Florian Wirtz hat bei Bayer Leverkusen bis 2026 verlängert. (Foto: imago)

Florian Wirtz ist am heutigen Montag junge 18 Jahre alt geworden. Zugleich hat sein Verein Bayer Leverkusen bekanntgegeben, dass der Vertrag des offensiven Mittelfeldspielers bis 2026 verlängert worden ist. Das Besondere daran: Das Berater-Honorar fließt in die eigene Familie.

Bei Wirtz hat es keine Spieleragentur gebraucht, keinen gierigen Berater, der durch Europa tourt und seinen Klienten anpreist und zudem bei Vertragsabschluss auch noch die handelsüblichen Vermittlungsgebühren einstreicht. Laut Sky-Informationen hat Papa Wirtz den Vertrag seines Sohnes Florian ausgehandelt. Somit bleibt das Geld in der Familie!

Vertrag schon seit halbem Jahr fix

Wirtz kam 2020 aus der Jugend des 1. FC Köln nach Leverkusen, reifte bei Bayer Leverkusen zum Profi. Erst im Dezember wurde das Arbeitspapier bis 2023 verlängert, nun folgte eine Erweiterung der Laufzeit bis 2026. Der Vertrag soll nach Angaben des Pay-TV-Senders bereits seit Ende vergangenen Jahres ausgehandelt worden sein, der nun mit der Volljährigkeit unterschrieben und rechtskräftig sei.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
03.05.2021